Die Kraft der Minipause


Bis zu 60.000 Gedanken gehen uns täglich durch den Kopf. Da ist es oft schwer, gelassen zu bleiben. Zu viele Termine, Stress  und Sorgen machen uns zeitweise zu schaffen.

Zusätzlich ist Schlafmangel einer der schlimmsten Stressbeschleuniger. Stresshormone können den Blutdruck erhöhen und haben ungünstige Auswirkungen auf den Stoffwechsel.

Lassen wir dem Stress freie Hand, zerrt er an unseren Nerven und plündert Vitamin- und Mineralstoffreserven. Moderate Bewegung ist  ideal zum Stressabbau und erhöht das körperliche und seelische Wohlbefinden. Pausen lassen uns regenerieren und Dinge gelassener sehen!

Bereits 2 Minuten bewusstes Atmen haben einen positiven Einfluss auf den ganzen Körper und bringen Entspannung!

Babies atmen perfekt! Gleichmäßig  dehnt sich erst der Bauch, dann die Seiten, dann der Brustkorb. Sauerstoff kann in jeden Winkel ihres  Körpers strömen. Versuchen Sie es auch!




linkzu den Angeboten  



  Frau in Yogaübung


Gesundheitstipps


Für eine Minipause ist immer Zeit 

  1. Nehmen Sie sich 2 Minuten Zeit!
  2. Setzen Sie sich aufrecht hin, Fußsohlen auf den Boden, Hände auf die Oberschenkel,
  3. langsam einatmen und dabei bis 4 zählen,
  4. langsam ausatmen und dabei bis 6 zählen,
  5. denken Sie an eine sanfte Wellenbewegung,
  6. wichtig - der Bauch wölbt sich bei der Einatmung wie ein Luftballon nach vorne.

Atmen Sie 2 Minuten lang bewusst in diesem Rhythmus und versuchen Sie  den Unterschied zu spüren!